SCHAUBOXATLIER • Taschendesign by Nadine Früh

Die Diplom-Designerin (FH) Nadine Früh, lebt und arbeitet in Ostfildern. In ihrer Schaubox präsentiert sie selbst entworfene und genähte Produkte und bietet sie zum Verkauf an. Hier kommt nichts von der Stange – aus erlesenen Zutaten entstehen einzigartige Unikate mit praktischem Aspekt.

 

»Das Arbeiten mit Farben hat mich schon immer glücklich gemacht. Jetzt vereine ich die Kreativität mit dem Handwerk. Die Malerei ist die Basis, daraus entstehen wunderschöne Stoffe, die dann zu Taschen verarbeitet werden. Jede wird zu einem absoluten Unikat. Eine Farbe oder Stimmungsidee dienen oft als Grundlage für das Entstehen der persönlichen Traumtasche.«

Stierfelle

Für die Felltaschen werden Stierfelle aus Südamerika verwendet. Jedes Stück Fell ist ein Unikat und handselektiert, aus ausgewählten Qualitätsgerbereien.

Die Rinder von denen die Felle stammen, sind freilebend, daher kann es zu kleinen Macken am Fell kommen. Diese werden direkt vor Ort von qualifizierten Gerbern fachgerecht repariert.

Schauboxstoffe

Auf echtem Leinwandstoff werden – in Malerei – die Farben zu dem Grundbaustein der Schaubox-Taschen vereint. Jedes Stück ist ein Unikat und wirkt wie ein Gemälde.

Webbänder

Zur Zeit werden ausschließlich deutsche und indische Schmuckbänder verarbeitet. Die deutschen Schmuckbänder wurden bis zu den achtziger Jahren in einer alten Manufaktur in Wuppertal hergestellt. Die meisten von ihnen sind die letzten aus ihrer Serie.

Die indischen Schmuckbänder – mit aufwändigen Ornamente und in wunderschönen Farben – sind bestechend fein gearbeitet und häufig mit Gold oder Silberfäden durchwoben.